Das Königsberg-Sanatorium
http://www.koenigsberg-sanatorium.de/forum/

Königsberg-Ferienwohnungen für 32 Millionen Euro
http://www.koenigsberg-sanatorium.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=508
Seite 1 von 1

Autor:  Steve [ 17.09.2009, 16:33 ]
Betreff des Beitrags:  Königsberg-Ferienwohnungen für 32 Millionen Euro

Neue Details zum Bauvorhaben von Behr + Partner: Morgen früh wird es in der Goslarschen Zeitung einen ausführlichen Bericht dazu geben.

Hier die Vorab-Infos: Für das Vorhaben, auf dem Sanatoriums-Gelände eine Ferienwohnanlage entstehen zu lassen, sind angeblich 32 Millionen Euro eingeplant. Ein entsprechender Banken-Förderantrag soll am Montag gestellt werden; eine Förderung durch das Land Niedersachsen ist allerdings notwenig, um das Projekt wirklich zu realisieren. Die entsprechenden Antragsunterlagen werden derzeit von Behr + Partner noch ausgearbeitet.

Wie gesagt: ausführlich steht das morgen (Freitag) in der GZ, inklusive Reaktionen aus dem Goslarer Rathaus, Details zu den genauen Planungen auf dem Gelände werden aber erst Mitte Oktober veröffentlicht.

Autor:  aspchen [ 19.09.2009, 13:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Königsberg-Ferienwohnungen für 32 Millionen Euro

Hallo,

Stellst du den Bericht noch auf die Website? Da ich nicht die Zeitung herran komme, würd ich den Bericht dann gern so Lesen :)

Liebe grüße,
Pavor Nocturnus

Autor:  Steve [ 22.09.2009, 12:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Königsberg-Ferienwohnungen für 32 Millionen Euro

Ich mach' mir mal die Mühe, den Text einfach abzutippen...

Königsberg: Investor plant Großes
Eigentümer will 32-Millionen-Euro-Projekt bei Förderbank des Landes anmelden - Hilfe aus dem Rathaus

32 Millionen Euro schwer sind die Pläne, au dem Areal des früheren Königsberg-Sanatoriums ins Goslar eine Ferienwohnanlage zu machen. Am Montag soll der Förderantrag an die N-Bank des Landes gehen.

"Wir arbeiten übers Wochenende die Unterlagen aus", bestätigte gestern Wolfgang Behr, der über seine Schwerter GEsellschaft "Behr + Partner" für Grundstücks- und Stadtentwicklung Eigentümer des rund 50.000 Quadratmeter großen Geländes ist. Die Realisierung des Vorhabens sei jedoch an die Förderung durch das Land Niedersachsen gebunden. Details der Planungen will Behr MItte Oktober vorstellen, wenn er zu Gesprächen in Rat- und Kreishaus weilt.

"Wir haben den Investor intensiv bei der Antragstellung beraten und sind froh, dass jetzt ein erkennbarer Schritt in die richtige Richtung erfolgt", sagte Goslars Oberbürgermeister Henning Binnewies gestern. Auf dem Weg zur Ferienwohnanlage gebe es sicherlich noch Hürden - Stichwort Lage im Wasserschutzgebiet -, man hoffe aber, diese gemeinsam meistern zu können.

Eine Juli hatte Behr der GZ gegenüber angekündigt, dass bei den lange ins Stocken geratenen Planungen wieder "Druck auf dem Kessel" sei, und "spektakuläre Angebote" verprochen, die "über Goslar hinausstrahlen werden". Den Königsberg hatte erst am 25. Juni bereits zum zweiten Mal nach 1984 ein Großfeuer heimgesucht. Im Wahlkampf 2006 hatten die späteren Verwaltungschefs Binnewies (Stadt) und Stephan Manke (Landkreis) mit Unterstützung von Umweltminister Sigmar Gabriel für den Steinberg einen touristischen Dreiklang propagiert, von denen die Ferienwohnanlage ein Bestandteil ist. Gegen die Pläne hatte sich schnell eine Bürgerinitiative gegründet.

(Frank Heine, Goslarsche Zeitung)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/